Schreiben

Das Tau­to­gramm ist ein Text, in dem alle Wörter mit dem gle­ichen Buch­staben begin­nen. Alle. Aus­nahm­s­los. Also aufgepasst! Zum ersten Mal bewusst auf ein Tau­to­gramm gestossen bin ich in David Lodges Aus­führun­gen in The Art of Fic­tion (Pen­guin 1992), das ich für den Haffmans Ver­lag über­set­zen durfte. In Kapi­tel 22 weist Lodge unter anderem auf …

Continue reading Alles auf A. Oder: T wie Tautogramm

Tiny Tales

Tiny Tales sind Kürzest­geschicht­en. Manch­mal beste­hen sie nur aus fünf oder sechs Worten, wie die Hem­ing­way zugeschriebene Mikro­geschichte: «For sale, baby shoes, nev­er worn» (vgl. auch den Film Papa: Hem­ing­way in Cuba von Regieur Bob Yari. USA 2015). Andere Beispiele fir­mieren unter dem Begriff Twit­ter­atur, wie die gle­ich­namige Samm­lung von Alexan­der Aci­man und Emmett Rens­ing. Berühmte Werke der Weltlit­er­atur …

Continue reading Tiny Tales

Man weiss nicht, wie das kommt: Manche Wörter mag man halt lieber als andere. Während eine Kol­le­gin die Floskel «allen­falls» nicht ausste­hen kann, gehört es bei mir zu den häu­fig ver­wen­de­ten Vok­a­beln. Ein ander­er Kol­lege ärg­ert sich regelmäs­sig, dass die Leute zunehmend «gern» statt «bitte» sagen. Wenn ich Wörter an den Pranger stellen kön­nte (um …

Continue reading Auf ein Wort: einheimsen